Was sind Montaditos?

Pintxos sind kleine Köstlichkeiten aus der Umgebung von San Sebastian. Mehrere miteinander harmonisierende Zutaten werden zu Spießen zusammengestellt. Liebevoll garniert sind sie ein Genuss für Gaumen und Augen.

Traditionell wurden sie zum Wein gereicht. Dies geht auf eine königliche Anordnung aus dem Mittelalter zurück. Alfonso der Weise verfügte, dass in Gasthäusern Wein nur ausgeschenkt werden durfte, wenn die Zecher auch speisten. Er hoffte auf diese Weise, die damals üblichen hemmungslosen Trinkgelage, zu zivilisieren. Ob er damit Erfolg hatte...?

Mit dem Bürgerkrieg kamen Jahre des Hungers. Es war nicht mehr wichtig gut zu essen, die Hauptsache war, satt zu werden. In dieser Zeit entstanden die Bocadillos. Brot gefüllt mit dem, was es gerade gab. Aus ihnen gingen die heutigen Montaditos hervor, auch Brot, aber nicht mehr gefüllt mit irgendwas, sondern gepickt mit vielen verschiedenen Köstlichkeiten.

Seit den 70er Jahren hat sich eine ganz eigene Kultur der Pintxos und Montaditos entwickelt. Sie sind kulinarische Kunstwerke, mit Hingabe zubereitet und lustvoll zu genießen bei einem guten Wein.

Wochenangebot
stetig wechselnde Angebote auf unseren Schiefertafeln